Skip to content

XTB TRADEBEAT

Bitcoin Preis steigt um mehr als 75% in nur 3 Wochen

Zusammenfassung: 

  • Bitcoin (BTCUSD) stieg um mehr als 75% in drei Wochen auf neue Allzeithochs
  • Bitcoin Börse trotz Aufspaltung ungestört
  • Ausbruch über 3.000 $ als wichtiges technisches Signal

     

Heutzutage spricht am Markt fast jeder von Bitcoin. Die Aktienmärkte befinden sich auf Allzeithochs, stecken jedoch in Seitwärtsphase fest und die Preise vieler Rohstoffe sind sehr abgefallen, daher zieht die gigantische Rally des Bitcoin-Preises die Augen der Investoren auf sich. In dieser Analyse erklären wir Ihnen die Wurzeln dieser Bewegung und schauen uns den aktuellen Preis von Bitcoin an. 

     

Was ist eine “strenge Aufteilung” und warum hatte man davor Angst? 

Nicht zum ersten Mal ist der Bitcoin Preis (BTCUSD in der xStation 5) sehr nah an die Marke bei 3.000 $ heran gelaufen - bereits im Frühjahr war der Markt sehr nah an diesem Level. Im Juli brachte jedoch die Unsicherheit wegen einer strikten Aufspaltung einen Rückgang des Preises in den Markt. Aktuell haben sich die Preise nicht nur wieder erholt, sondern auch auf neue Allzeithochs begeben.  

Bitcoin wurde sehr erfolgreich, aber während man sich immer mehr Popularität erfreute, wurden die Kapazitäten im Hintergrund knapp. Den Entwicklern war bewusst, dass etwas am Code geändert werden muss, um das System noch effizienter zu machen, andernfalls würde die Bestätigungszeit bei Transaktionen deutlich ansteigen und Bitcoin immer uninteressanter für die Nutzer aber auch gegenüber einer steigenden Anzahl von anderen Kryptowährungen machen. Es gab bisher keine genauen Details, wie eine Erweiterung aussehen soll. Man muss bedenken, dass Block Chain dezentralisiert ist und jede große Änderung von einem Großteil der Mitglieder getragen werden muss (“Miners“, die die Rechenleistung für die Transaktionen zur Verfügung stellen). Manche dieser “Miners” unterstützen eine Weiterentwicklung des Codes, die Segregated Witness heißt (in Kurzform SegWit), andere “Miners” wollen aber noch weiter gehen und noch mehr Veränderungen herbeiführen. Weil dabei kein Konsens gefunden wurde, kündigten manche “Miner” die Gründung einer eigenen Block Chain mit dem Token Bitcoin Cash an. Um diese Aufspaltung handelt es sich also. Die Verkündung dieser Aufspaltung hat einen deutlichen Rückgang des Bitcoin Preises im Juli ausgelöst, da unsicher war, wie viel Rechenleistung verloren gehen könnte und ob das ohne größere Probleme überhaupt funktionieren kann.   

    

Trader vom SegWit begeistert

Der Bitcoin Preis fiel am 17. Juli unter 1.900 $, aber seitdem steigt der Preis wieder an. Erstens wurden Händler durch die Nachricht ermutigt, dass die Mehrheit der Rechenleistung hinter dem ursprünglichen Bitcoin stehen würde. Zweitens sagten Nachrichten, dass jeder Bitcoin-Besitzer eine entsprechende Menge an Bitcoin Cash zustehen würde. Tatsächlich fand die Aufspaltung, wie angekündigt  am 1. August statt. Während der Bitcoin Cash einen langsamen Start hatte, funktionierte der alte Bitcoin reibungslos. Nicht nur hat dies die Ängste über die Konsequenzen der Spaltung genommen, sondern begeisterte es die Händler auf die Möglichkeiten des bevorstehenden SegWit. Unter SegWit2x werden einige der Daten vom Hauptnetz verschoben, während Blockgrößen auf 2 Megabyte verdoppelt werden. Diese Schritte sollen die Effizienz erhöhen.

   

Im Chart: Preis steigt über die 3.000 $ Level

Link zur Datei

BTCUSD steigt steil über den 3.000 $ Widerstand mit einer beeindruckender 75% Rallye. Quelle: xStation 5

    

Technisch gesehen ist der Ausbruch über das 3.000 $ Level eine bedeutende Veränderung. Diese runde Zahl markiert einen weiteren Meilenstein der Kryptowährung, aber eine höhere Bewegung zieht den Preis aus einer relativ langen Konsolidierung. Darüberhinaus wird der frühere Widerstand knapp unter das 3.000 $ Level jetzt als Unterstützung fungieren. Während das Momentum eindeutig bullisch ist, sollten Händler sich darüber bewusst sein, dass dieser Markt bereits überkauft sein könnte und die Berechnung des intrinsischen Wertes fast unmöglich ist. Der Ausblick des Preises kann sich rasant ändern.

     

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.