Skip to content

XTB TRADEBEAT

Der Dax startet den Handelstag mit einer exzellenten Stimmung

Zusammenfassung:

  • Die europäischen Aktienmärkte starteten in den Handelstag mit guten Aufwärtsbewegungen
  • HeidelbergCement AG und die Deutsche Lufthansa AG steigen nach den jüngsten Bewertungen deutlich an
  • EON wurde von AlphaValue abgewertet

 

Der deutsche Aktienindex Dax (DE30 in der xStation5) startete in den Handelstag mit schönen Aufwärtsbewegungen und einem Anstieg von 0,3% nach Handelsstart. Alle Aktienmärkte in Europa legen heute zu und wollen in der ersten Reihe des Handels stehen. Am gestrigen Tag wurden Verluste in ganz Europa verbucht. Nebenbei erwähnt schloss der Nikkei (JAP225) mit -0,05%, der Shanghai Composite (CHNComp) legte um 0,44% zu und auch der S&P/ASX200 in Australien legte deutlich um 1,67% zu. 

Die gute Stimmung kommt hauptsächlich aus China, auch wenn die Zahlen zu den Autoverkäufen im Mai enttäuschend waren. Der Dax legt aktuell 0,51% zu, der CAC40 (FRA40) liegt bei +0,37%, der EuroStoxx50 (EU50) ist um 0,42% gestiegen und der FTSE100 (UK100) in Großbritannien konnte um 0,26% zulegen. 

Link zur Datei

Der Dax liegt nach den Verlusten, die in ganz Europa bemerkbar waren, wieder höher. Fast alle Aktienwerte liegen im Bereich einer positiven Entwicklung am heutigen Tag. Quelle: Bloomberg 

Die Haupttreiber sind HeidelbergCement AG (HEI.DE) und die Deutsche Lufthansa AG (LHA.DE), Bayer (BAY.DE) und Infineon Technologies (IFX.DE) liegen nicht weit dahinter. HeidelbergCement stieg deutlich an da sowohl die Bank of America als auch Redburn die Aktie mit “Kaufen” bewertet haben. Redburn hat das Preisziel bei 95,85 Euro gesetzt, wobei der aktuelle Preis bei 86,90 Euro, was deutlich Platz nach oben darstellt.  

Kurios ist auch, dass nach Bloomberg die Nachrichten über HeidelbergCement ungewöhnlich hoch lagen, auch wenn die Informationen über die Firma nicht größer als der Durchschnitt waren. Es könnte Gutes verheißen, dass die Anstiege von heute morgen von weiteren Kaufwellen gefolgt wurden. 

Die Deutsche Lufthansa legt auch zu, Credit Suisse stufte die Aktie auf neutral ein, versehen mit einem Preisziel bei 18,71 Euro von zuvor 12,95 Euro (der Preis liegt gerade bei 18,35 Euro). Es gibt also nicht so viel Platz nach oben, jedoch lohnt es sich, ein Auge auf die Nachrichten der Firma zu werfen, da zukünftige Aufwertungen weitere Aufwärtsbewegungen auslösen können. Außerdem muss gesagt sein, dass das Preisziel der Credit Suisse 17% oberhalb des Konsens bei 15,98 Euro liegt. Gestern hatte die Lufthansa 9x kaufen, 8x halten und 11x verkaufen als Bewertung. Begünstigend für die Lufthansa ist ein weitere Bericht vom Flughafen München der berichtet, dass die Luftfracht im Mai um 16,6% in der Jahresbetrachtung gestiegen ist. 

Auf der anderen Seite wurde die Aktien der EON AG von AlphaValue von “Verkaufen” auf “Abbauen” herabgestuft. Aktuell hat die Firma 12x kaufen, 13x halten und 6x verkaufen. Der Preis der Aktie ist aktuell kaum unter Druck, da man in der letzten Woche nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofes deutlich an Momentum zulegen konnte.  

Link zur Datei

Im H4 Chart sieht es sehr danach aus, als würde der Index den Aufwärtstrend weiter fortsetzen, da der nächst höhere Widerstand erst bei 12.850 Punkten liegt. Quelle: xStation5

 

Die große Unterstützung für die Bullen ist immer noch das Level bei 12.640 Punkten, da man es geschafft hatte, den Aufwärtstrend der letzten Woche weiter fortzusetzen. Mit diesen Standpunkt könnten weitere Gewinne nur eine Frage der Zeit sein. 

    

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.