Skip to content

XTB TRADEBEAT

Die Märkte erwarten die Steuerreform

Präsident Donald Trump hat am heutigen Mittwoch seine Vorstellungen zu den drastischen Einschnitten der Unternehmenssteuer und auch zur Zurückführung der ausländischen Unternehmensgewinne geplant. Die Neuregelung soll mehr Momentum in die Wirtschaftspolitik bringen. 

Den Aussagen eines Mitarbeiters des Finanzministeriums nach, werden der Finanzminister Steven Mnuchin und der nationale Wirtschaftsminister Gary Cohn eine Pressekonferenz um 19:30 Uhr direkt aus dem Weißen Haus aus leiten. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass in dieser Pressekonferenz die neuen Reformen vorgestellt werden.  

Es gibt viele Berichte darüber, wie die Reform wohl genau aussehen wird. Eine Aussage in Berichten ist, dass Trump seine Hilfe dadurch zusagt, dass die Einkommensteuer für die Unternehmen von 35% auf 15% gesenkt wird. Andere Berichte sagen aus, dass Trump eine Steuer für die Rückführung von Gewinnen, die im Ausland erwirtschaftet wurden, von 10% vorschlagen wird, was auch verglichen mit den aktuellen 35% Steuer, ein Einschnitt wäre. 

Die Aussage eines anonymen Offiziellen war, dass geplant ist, den Spitzensteuersatz für Unternehmen, wie kleinere Personengesellschaften, Einzelunternehmen aber auch für Hedge Funds von 39,6% auf 15% zu senken. Im Plan war bisher noch nicht berücksichtigt, eine Grenzsteuer auf die Importe einzuschließen, was sich bisher als sehr kontrovers erwiesen hat. Es ist noch nicht klar, wie weit der wirkliche Plan von den Vorschlägen abweicht, die Trump als Präsidentschaftskandidat verkündet hatte, oder aber auch von den Vorschlägen von Paul Ryan, Sprecher des Weißen Hauses. 

Es gibt immer noch einige Ungewissheiten über den “fantastischen Steuer-Plan” von Trumps Regierung. Wenn man sich dazu entscheidet, die Idee der  “Grenzsteuer” zu verwerfen, könnte der US Dollar darunter leiden. Andererseits könnte ein deutlicher Einschnitt der Unternehmenssteuer sehr positiv für den US amerikanischen Aktienmarkt sein. Das sind die Gründe, warum die Verkündung eine große, aber dennoch sehr gemischte Auswirkung auf die Märkte haben wird. 

Link zur Datei

Der S&P500 könnte von der Neuregelung deutlich profitieren, wenn die Einschnitte der Unternehmenssteuer nachher verkündet werden. Das Rekordhoch bei 2.400 Punkten könnte dann sogar übertroffen werden. Quelle: xStation5

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.