Skip to content

XTB TRADEBEAT

Ein Sieg von Angela Merkel könnte gut für den Euro sein

Bei der Betrachtung der Währungspaare war in während der Handelszeiten in Asien nicht viel zu sehen, die Rohstoffwährungen und das Pfund stiegen leicht an, der Yen sank nur minimal ab, zusammengefasst kann man sagen, dass es keine großen Bewegungen heute morgen waren. Das könnte sich aber mit dem Beginn der Handelszeit in Europa ändern, wovon der Euro profitieren könnte. 

Link zur Datei

Merkel’s CDU gewann im bevölkerungsreichsten Bundesland in Deutschland und kann sich damit die Koalitionspartner aussuchen. Quelle: Bloomberg

In den vergangen Wochen konnte der Euro nicht besonders zulegen, da viele Investoren nach dem Sieg Macron’s in Frankreiche Ihre Gewinne mitnahmen. Der Euro begann aber am Freitag, sich zu erholen, auch bedingt durch die schwachen Inflationskennzahlen und Einzelhandelsumsätze in den USA. Beflügelt wurde der Euro eher vom guten Bruttoinlandsprodukt in Deutschland und die Gerüchte der Zeitschrift “Der Spiegel” darüber, ob die EZB dazu bereit ist, Signale zur Umkehr der Geldpolitik auszusenden. Auch heute setzen sich die guten Nachrichten fort: die CDU konnte in Deutschlands wichtigstem Bundesland nur vier Monate vor der Bundestagswahl die Landtagswahlen gewinnen. Die CDU gewann in Nordrhein-Westfalen, dem Bundesland mit über 20% aller Wähler in Deutschland. Die Partei konnte 34% gegenüber der SPD mit nur 31% erzielen. Der Unterschied scheint nicht sehr groß zu sein, aber da die SPD dieses Bundesland immer als Festung im Rücken hatte, ist diese Niederlage sehr erniedrigend. Die Märkte sehen nun Merkel und Marcon als das Führungsduo für Europa, der Sieg der CDU wird Merkel sicherlich nicht nur das heutige Treffen mit Macron bestärken, sondern auch ein weiteres Treffen mit Trump, was noch in diesem Monat stattfinden wird, und sicherlich auch die ersten Schritte der Brexit-Verhandlungen. 

Link zur Datei

Der EURUSD könnte höhere Preislevel anpeilen. Quelle: xStation5

Bei der Betrachtung des EURUSD im Stundenchart, konnte man am Freitag den deutlichen Impuls sehen, nachdem die Daten aus den USA schlechter waren als erwartet, aktuell sieht es danach aus, als wäre diese Veränderung anhaltend. Wenn das der Fall ist, könnten die Investoren nach kleineren Korrekturen Ausschau halten, um dann in den Aufwärtstrend einzusteigen. 

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.