Skip to content

XTB TRADEBEAT

Gold in Richtung $1300?

Laut der australischen und neuseeländischen Bankengruppe könnte Gold aufgrund von politischen Turbulenzen über Marke von $1300  pro Unze steigen.

Im Laufe der letzten sechs Monaten verhalfen Sicherheitskäufe dem Goldpreis auf das aktuelle Niveau zu steigen. Trotz sehr wahrscheinlichen Juni-Zinserhöhung durch die Fed sieht ANZ , durch die globale politische Spannungen und gegenwärtige Turbulenzen um die Präsidentschaft von Donald Trump, eine zunehmende Möglichkeit das $1300 Level zu brechen.

Auch ohne die besagten Sicherheitskäufe, sieht die ANZ immer noch ein Potenzial zu höheren Preisen. In den vergangenen sieben Ratenerhöhungszyklen, die in den 1970er Jahren begannen, sprang Gold sechs mal höher. Darüber hinaus übertraf der Anstieg des Goldpreises in diesen Zyklen die Zinserhöhungen.

Analysten sehen auch einen niedrigen Basiseffekt aus der physischen Nachfrage in Indien und China, wo sich die Kaufstimmung bei Gold in den letzten Monaten deutlich verändert hat. Die Probleme in Indien scheinen sich aufzulösen, während eine deutliche Erhöhung bei Goldimporten nach China stattfand, was wiederrum vermuten lässt dass vorherige Einschränkungen gelockert wurden.

Link zur Datei

Goldpreise bleiben im Tageschart in einem klaren Aufwärtstrend. Nach dem Abprall von der $1200 Marke und dem Bestehen einer langfristigen Aufwärtstrend Linie, scheint das Erreichen von  $1300 als plausibel. Quelle: xStation5

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.