Skip to content

XTB TRADEBEAT

Ist die Wahl in Frankreich gelaufen?

Am gestrigen Mittwoch trafen die Präsidentschaftskandidaten in Frankreich, Emmanuel Macron und Marine Le Pen, vor der Wahl am Sonntag in einer TV Debatte aufeinander. Beide Kandidaten wollen die bisher noch unentschiedenen Wähler, die auf ca. 18% geschätzt werden, für sich gewinnen. Kurz vor der Wahl schauen wir uns den EURUSD an. 

Das ist das erste Mal, dass, nachdem Francois FIllon und Benoit Hamon in der ersten Runde bereits nicht weitergekommen sind, kein Kandidat mehr von der größten französischen Partei vertreten ist. 

Es gelang keinem der beiden Kandidaten, den Anderen mit nachhaltigen Argumenten aus dem Rennen zu bringen, obwohl beide während der 160 Minuten langen TV Debatte ständig versuchten, den anderen Kandidaten zu schwächen. Marine Le Pen nannte ihren Rivalen einen “Kandidaten einer grausamen Globalisierung”, der bereit ist, die Beteiligungen in Frankreich zu verkaufen. Emmanuel Macron beschuldigte die Vorsitzende der Front National, ein “Priester der Angst” zu sein. Bezogen auf die EU und den Euro sagte Le Pen, dass sie volle Kontrolle über die Grenzen Frankreichs und die Handelsabkommen haben will und es auch “wichtig sei, zu einer eigenen Währung zurückzukehren”. 

Einige Auszüge von Statistiken über 1.314 Wähler, die das TV Interview gesehen haben: 

  • 55% glauben, dass Macron mehr auf deren Bedürfnisse eingeht
  • 62% meinen, dass Macron ehrlicher ist als Le Pen
  • 53% denken, dass Macron fähig ist, Veränderungen herbeizuführen

Daher scheint es aktuell so, als würde auch die Debatte nicht mehr viel an den Umfragewerten ändern. In diesen Umfragen führt Emmanuel Macron mit 59% gegenüber Le Pen mit 41%, was seit der ersten Runde quasi unverändert ist.  

Könnte das eine heftige Auswirkung auf den Markt haben? Mit Macron an der Spitze könnte man am Montag kaum Reaktion auf dem Markt sehen, da der Anteil von Le Pen immer geringer wird. Der Trend im Euro gegen den Dollar ist weiterhin aufwärts, aber auch gegen andere G10 Staaten, wie beispielsweise den Yen. Die Wahlen in Frankreich könnten diese Bewegung weiter besiegeln.

Link zur Datei

Der Unterschied der 10-Jahresrenditen zwischen Frankreich und Deutschland ist auf ein Tief seit Beginn des Jahres gefallen, was ebenso signalisiert, dass ein Sieg von Le Pen sehr unwahrscheinlich ist. Quelle: Macrobonds

Link zur Datei

Der EURUSD kursiert aktuell noch hoch, das Gap nach der ersten Wahlrunde wurde noch nicht geschlossen. Quelle: xStation5

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

 

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.