Skip to content

XTB TRADEBEAT

Neues höheres Hoch im DAX

Wir haben darauf hingewiesen, dass die Fed entschieden hat die Zinssatz um 0,25% zu erhöhen, aber die Nachricht auf die die Märkte gewartet haben kam vom Offenmarktausschuss. Laut diesem werden mehr Erhöhungen in diesem und den nächsten Jahren erfolgen, als der Dot-Chart im Dezember vorhergesagt hatte. Die Wortwahl der Verlautbarung war etwas positiver (Investitionen wurden etwas straffer anstatt ‘schwach zu bleiben’), aber die Dot-Mediane wurden nicht nach oben bewegt. Dieser Umstand hat genügt um eine Gewinnmitnahme beim USD auszulösen. Es folgte auch eine große Nachfrage auf US Anleihen und Aktien. 

Europäische Indizes sind ebenfalls gestiegen. Aktien eröffneten auf einem deutlich höheren Level. Investoren erwarten eine Weiterführung der globalen Rally ohne eine hawkische Veröffentlichung seitens der Fed. Wir haben darauf hingewiesen, dass der DAX sich innerhalb der Konsolidierung bewegt, jedoch der bullische Trend weiterhin intakt bleibt. Die obere Grenze des Korrektur-Keils und die obere Grenze der Konsolidierung wurde nach oben durchbrochen. Der DAX hat ein neues höchstes Hoch erreicht. Wir könnten ein erneutes Austesten der nächstgelegenen Unterstützungslinie bei 12.100 bevor eine neue Rally gestartet wird. Man sollte nach einer Möglichkeit suchen an einer bullischen Seite des Marktes teilzunehmen, wenn ein neues höheres Tief sowie ein ordentliches bullisches Umkehrmuster erfolgen.     

Link zur Datei

DAX hat ein neues höheres Hoch gebildet, es besteht die Möglichkeit eines erneuten Testens der nächstgelegenen Unterstützungslinie, Quelle: xStation5

Unternehmensnachrichten:

Lufthansa führt die Gewinne im DAX an (nach der Eröffnung um 3,6% gestiegen). Laut dem BBG verzeichnete die Airline einen Jahresumsatz von 31,6 Mrd. €. Dies ist zwar ein Minus von 1,2% jedoch entspricht dies den Erwartungen, welche durch den Factset Konsens erstellt wurden. Einnahmen ohne Abzug der Zinsen und der Steuern (EBIT) stiegen um 35% auf 2,27 Mrd. €. Dieser Wert ist deutlich über den Erwartungen (2,08 Mrd.€) ausgefallen. Die Einnahmen pro Aktie stiegen ebenfalls deutlich an. Diese lagen bei 3,81€ und erwartet wurden 3,20€. Eine Dividende von 0,50€ pro Aktie wurde ebenfalls angekündigt. 

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.