Skip to content

XTB TRADEBEAT

Nordkorea verdirbt die gute Stimmung an den Aktienmärkten

Zusammenfassung:

  • Nordkorea hat eine Interkontinentalrakete abgeschossen
  • Aktienmärkte kursieren tiefer
  • Der Dax (DE30 auf der xStation5) kurz vor wichtigem technischen Level

   

Nachdem die Stimmung während der europäischen Handelszeit sehr gut war, hat sich die Stimmung heute deutlich verschlechtert, nachdem berichtet wurde, dass Nordkorea eine weitere Interkontinentalrakete abgefeuert hat. Unpassender kann der Abschuss nicht sein, da der Abschuss nur wenige Tage vor dem G20-Treffen, bei dem das Waffenprogramm Nordkoreas gezügelt werden soll, stattfand. In Folge dessen hat der Yen deutlich an Momentum dazu gewonnen wohingegen risikohafte Währungen hinten abgefallen sind. 

Link zur Datei

Der DE30 nähert sich einer wichtigen Widerstandszone, die eventuell eine interessante Gelegenheit zum Verkaufen darstellen kann. Quelle: xStation5

   

Aus technischer Sicht ist der DE30 Ende letzter Woche aus einer wichtigen Unterstützung ausgebrochen. Daraufhin fiel der Index weiter in Richtung einer weiteren Unterstützung, die bei ca. 12.300 Punkten liegt, ab. Nach dem Erreichen gab es einen Abprall an dieser Unterstützung, was aktuell das Momentum im Index hält. Wichtig ist, dass man bedenken muss, dass der Index durch einen sehr wichtigen langfristigen Aufwärtstrend gebrochen ist und ein möglicher Wiedereintritt in den Trendkanal möglich scheint, wenn der Index über 12.515 Punkten schließt. 

Wenn der DE30 es schafft, weiter zu steigen, könnte das erste Kursziel der Bullen bei ca. 12.640 Punkten liegen. Hier liegt das untere Ende des Aufwärtstrendkanals, was die Investoren dazu bewegen könnte, etwas Geld vom Tisch zu nehmen. Wenn dieses Level jedoch durchbrochen wird, könnte der Index weiter ansteigen und die Hochs der letzten Wochen ins Auge fassen. 

Link zur Datei

Der Index ist weiter in einem aufwärts gerichteten Dreieck gefesselt. Wenn die Bullen einen Ausbruch schaffen, könnte das zu weiteren Gewinnen führen. Quelle: xStation5

   

Der DE30 kursiert weiterhin in einem aufwärts gerichteten Dreieck, bei dem die oberen Linie als lokale Widerstandslinie für die Bullen gilt. Aktuell gelingt es den Bullen nicht, durch diese Linie durchzubrechen, wenn es aber passieren sollte, könnte das zur Fortsetzung eines Aufwärtstrends mit großem Momentum führen. 

Link zur Datei

Der Großteil der im Dax gelisteten Aktien liegen noch unter Break-Even, was durch die Risikovermeidung der Investoren hervorgerufen wird. Quelle: Bloomberg

   

Bei einem Blick auf die anderen Kontinente konnte man während der asiatischen Handelszeit eher gemischte Entwicklungen erkennen, einzig der australische S&P/ASX200 konnte um 1,75% zulegen, was hauptsächlich an den weniger erwarteten hawkischen Aussagen der australischen Notenbank lag. Der Nikkei (JAP225) rutschte um 0,12% ab, der Shanghai Composite (CHNComp) lag bei 0,41% im Minus und auch der Hang Seng (HKComp) schloss bei 0,92% im Minus. Die europäischen Aktienmärkte starteten sehr mäßig. Der Dax liegt ca. 0,1% im Plus, der CAC40 (FRA40) liegt nun auch schon bei 0,25% im Plus und auch der EuroStoxx (EU50) und der FTSE100 (UK100) können Gewinne von 0,30% (EuroStoxx50) und 0,10% (FTSE100) verbuchen. 

   

Unternehmensnachrichten:

Die schlechteste Aktie im Dax ist RWE (RWE.DE), was hauptsächlich an der Verspätung des Beginns der Gersteinwerkfabrik auf den 07.07.2017 liegt. Auf der anderen Seite wurde die Aktie von Goldman Sachs aufgewertet. Erinnern wir uns, dass die Bank das Kursziel für die Aktie bei 22,80 festgesetzt hatte und somit die Kaufbewertung der Aktie am Leben erhält. Zu erwähnen ist aber auch, dass dieses Ziel über dem aktuellen Preis von ca. 17,40€ liegt. 

In den ersten Handelsstunden konnte Volkswagen deutlich zulegen nachdem berichtet wurde, dass Porsche autonome Systeme für Kraftfahrzeuge entwickelt, um den Fahrern erste Erfahrungen für das Fahren ohne Hände zu bieten. Darüberhinaus muss gesagt werden, dass die Fahrzeugverkäufe um 15% im Juni gestiegen sind, weil sich der Verkauf in Deutschland weiter vom Diesel-Skandal erholt. Ebenso enthüllte Volkswagen das Konzept zur Gen.E, was als Testprojekt für die Elektrisierung gilt. 

   

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.