Skip to content

XTB TRADEBEAT

Pfund steigt nach deutlich besserem PMI-Index

Das Britische Pfund stieg auf das höchste Level seit 2014 auf über 1,2900 an, nachdem der PMI-Index deutlich über den Erwartungen lag. Der Index stieg seit drei Jahren am schnellsten im April an, Grund dafür war der starke inländische Markt und die vom schwachen Pfund gestiegenen Exporte. 

Die Kennzahl für die industrielle Produktion stieg von 54,2 im März auf aktuell 57,3, so die Angaben des Markit PMI. Das übertraf die Voraussagen von Bloomberg für einen Rückgang auf 54 deutlich. Der Bericht bekräftigt, dass die Exporteure aktuell in einer “optimalen Lage”, so der Abgeordnete Ben Broadbent (Bank of England). Grund dafür ist der Rückgang der Währung, welcher die Wettbewerbsfähigkeit deutlich gesteigert hat und Großbritannien immer noch den Freihandel mit der Europäischen Union nutzen kann.

Markits Untersuchungen haben ebenso hervorgehoben, dass es verschiedene Effekte für das Britische Pfund gab, nachdem man sich dazu entschlossen hat, die EU zu verlassen. Der Druck auf das Pfund blieb im letzten Monat weiterhin hoch, da die Investitionskosten auch über dem Langzeitdurchschnitt liegen. Das Wachstum nach dem Referendum überstieg größtenteils die Erwartungen, eine Schwächephase könnte nun beginnen, da die Inflation die Lebensstandards der Briten deutlich einschränkt. Auch die wirtschaftlichen Kennzahlen zeigten, dass das Wachstum auf nur 0,3% im ersten Quartal abgefallen ist. 

Link zur Datei

Das Pfund konnte sich nicht über 1,2900 festsetzen, die Bullen sind aber immer noch an der Macht. Solange die Unterstützung bei 1,2700 bestehen bleibt, ist der weitere Ausblick bullisch. Quelle: xStation5

.

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

 

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.