Skip to content

XTB TRADEBEAT

Wirtschaftskalender: BIP USA und weitere Daten

Zusammenfassung:

  • BIP für das zweite Quartal in den USA
  • CAD könnte anfällig für eine Korrektur sein, BIP aus Kanada wird auch veröffentlicht
  • Inflation in Deutschland könnte die Kurs des Euros lenken

    

Der heutige Wirtschaftskalender beinhaltet ein paar Berichte zu BIP-Veröffentlichungen. Die ersten Daten aus Frankreich kamen heute morgen und lagen bei 0,5% Quartalszuwachs, was mit den Erwartungen einherging. Nachher werden weitere Daten veröffentlicht, unter denen die Daten der USA natürlich sehr interessant sind. Ebenso werden Inflationsdaten aus Deutschland veröffentlicht. Die Volatilität am Devisenmarkt könnte heute also hoch sein. 

   

14:00 Uhr - Inflationsdaten Deutschland:  
Ohne Zweifel sind die Inflationsdaten aus Deutschland immer einen Blick wert, speziell dieser Bericht heute, da er einen großen Einfluss auf den Devisenmarkt haben könnte. Der Verbraucherpreisindex im Juli wird auf 1,5% Jahreszuwachs geschätzt, im Vormonat konnte man um 1,6% zulegen. Die Prognosen für den HICP liegen bei 1,4% Jahreszuwachs, vorherige Zahl war 1,5%. 

14:30 Uhr - BIP aus den USA und Kanada:  
Der USDCAD könnte unter den G10 Paaren das volatilste Währungspaar sein. Darüber hinaus befinden wir uns am Ende der Handelswoche, was zu einem Abpraller der Preise in den nächsten Handelstagen führen könnte. Wenn man miteinbezieht, dass der CAD in der letzten Zeit stark gekauft wurde, könnte ein guter Bericht den aktuellen Long Positionen deutlich unter die Arme greifen. Der US Dollar könnte auch wieder ansteigen, nachdem sich der makroökonomische Index der Citi Bank verbessert hat und der US Dollar Index (USDIDX auf der xStation5) eine bullische Kerze gebildet hat. Es bedarf also guten Berichten, um den Dollar wieder steigen zu lassen. Der Konsens suggeriert einen Anstieg von 2,6% yoy, der Monatsanstieg wird mit 0,2% erwartet. 

Link zur Datei

Der USDCAD könnte abprallen, wenn die US Daten die Erwartungen nachher übertreffen. Aktuell liegt auf dem Paar ein deutlicher Aufwärtsdruck, daher könnte ein enttäuschender Bericht der kanadischen Wirtschaft den Abpraller herbeiführen. Quelle: xStation5

     

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen birgt ein unbegrenztes Verlustrisiko für Ihr Kapital, die Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen und auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen können. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust und darüber hinaus herbeiführen oder sogar eine Nachschusspflicht begründen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Die Autoren dieser Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele, bestimmte Situationen in den Finanzmärkten und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst.